FC Frankenwald — TuS Schauenstein

FC Frankenwald — TuS Schauenstein

FC Frankenwald — TuS Schauenstein

Die Heimserie hält. Auch gegen einen starken TuS Schauenstein bleiben wir auf heimischen Geläuf bärenstark. Titus trifft doppelt.

>

Schauenstein beisst sich die Zähne aus

Weiterer Heimsieg für den FC Frankenwald. Der Effzeh rehabilitiert sich von der Derbyniederlage in Enchenreuth und kann gegen einen starken TuS Schauenstein drei Punkte feiern. Die Fischer-Elf kam sehr gut in die Partie, die Platzherren wirkten zu hektisch und verschlafen. Die Anfangsviertelstunde ging klar an den TuS. Die Gäste erspielten sich zu Beginn eine Reihe von Möglichkeiten. Rauh rettete für seine Elf auf der Linie, dann drosch Dominik Drechsel aus kurzer Distanz gen tiefstehende Sonne. Da war durchaus mehr drin, auch ein Freistoss von Fabian Elbl unter der Mauer hindurch, kratze vor dem bereitstehenden Hüttner vor der Kiste weg. Der FC Frankenwald überstand zwanzig durchwachsene Minuten glücklich ohne Schaden. Erst Mitte der ersten Hälfte kamen die Einheimischen in die Partie. Die TuS zog sich immer weiter zurück und verpasste es an die stürmische Anfangsphase anzuknüpfen. Immer öfter trauten sich Max Hagen & Co. in Gegners Hälfte, der FC Frankenwald kämpfte sich regelrecht in die Partie. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld, sah Maxi Hagen Steffen Titus im Augenwinkel. Sein blitzgescheiter Pass war Dosenöffner zum 1:0. Steffen Titus war um Längen schneller gegen raithel und vollstreckte ins lange Eck zur Führung. Die Hausherren nutzten gleich die erste Möglichkeit und gingen mit einem knappen Vorsprung in die Kabinen.
Eine Dublette zu Durchgang Eins die ersten Minuten nach dem Seitenwechsel. Schauenstein reagierte mit wütenden Angriffen und schnürte die Hausherren in die eigene Hälfte. Doch oft zu kompliziert, aber auch mit Pech im Abschluss fand kein Ball den Weg ins Tor. Auch Schlussmann Felix Hüttner erwischte heute einen Top-Tag. Mehrere Einschussmöglichkeiten parierte der Torsteher sehenswert. Vor allem gegen den Kopfball von Bulle Wunderlich machte der Keeper eine gute Figur. Hüttner hielt für seine Elf die Null und Frankenwald stand kompakt. Immer mehr bissen sich die Gäste die Zähne an der dicht gestaffelten Hintermannschaft der Hausherren aus. Der heute glücklos agierende Elbl traf zwar noch den Pfosten, mehr sollte dem TuS aber nicht gelingen. Auf der Gegenseite schwächten sich die Hausherren selbst. Sebastian Wirth musste nach einem Foul an Obermeier vorzeitig zum Duschen. Der FC Frankenwald verteidigte geschickt und lies auch mit zehn Mann nichts mehr zu. Der heute unermüdlich wirkende Steffen Titus markierte im Schlussspurt die Entscheidung. Wieder avancierte Max Hagen zum Vorbereiter und schickte den heutigen Sturmführer auf die Reise. Sein Heber ala Bakary Jatta schlug unhaltbar über Nüssel hinweg im Kasten ein – 2:0. Frankenwald überzeugte kämpferisch und präsentierte sich heute eiskalt vor der Kiste. Am Ende ein etwas glücklicher Sieg, der auf Grund der kämpferischen Darbietung der Rauh-Elf durchaus gerechtfertigt scheint. Schauenstein verpasste es einfach aus klaren Möglichkeiten Kapital zu schlagen und schlug sich heute selbst. (CW)

 

STATISTIK

FC Frankenwald Hüttner, Föhn, Rauh, M.Wirth, Kirschenlohr, M.Hagen, C.Oelschlegel, Titus, S.Wirth, Schramm, N.Hagen
Eingewechselt: Angles, Wilfling, Civak
Tore 1:0 Titus 37. (Rechtsschuss/Vorarbeit M.Hagen)
2:0 Titus 87. (Rechtsschuss/Vorarbeit M.Hagen)
Zuschauer 90
Schiedsrichter Michael Löffler (ATSV Gehülz)

 

BILDER ZUM SPIEL

Details

Datum Zeit League Saison
25.04.2019 18:15 Kreisliga Nord 2018/19
button_mitglied