FC Frankenwald — SV 05 Froschbachtal

FC Frankenwald — SV 05 Froschbachtal

FC Frankenwald — SV 05 Froschbachtal

In einer ansehnlichen Kreisligapartie ging der FC Frankenwald als verdienter Sieger vom Feld. Gegen formstarke "Frösche", denen vor der Partie klar die Favoritenrolle zugeschoben wurde, bot die Rauh-Elf wohl die beste Saisonleistung.

>

Starke Leistung der Platzherren

In einer ansehnlichen Kreisligapartie ging der FC Frankenwald als verdienter Sieger vom Feld. Gegen formstarke „Frösche“, denen vor der Partie klar die Favoritenrolle zugeschoben wurde, bot die Rauh-Elf wohl die beste Saisonleistung. Ab der ersten Minute erarbeiteten sich Titus & Co. mehrere kleine Möglichkeiten. Was Zwingendes war zwar nicht dabei, doch die Art und Weise wie der Effzeh Fußball spielte machte Lust auf mehr. Vor allem Youngster Niklas Hagen begeisterte den heimischen Anhang mit erfrischenden Offensivdrang. Die größten Möglichkeiten für die Platzherren vergaben Steffen Titus per tückischem Flachschuss und Jonas Schramm, der keinen Druck hinter den Ball bekam in der Anfangsphase. Die größte Gelegenheit lies Kapitän Claus Krumpholz liegen, als er nach feinem Zuspiel von Titus zentral vor der Kiste über die Kugel drosch, da war mehr drin. Die Gäste aus Bobengrün/Thierbach kamen nur selten aus der Umklammerung, hatten aber durch Felix Lang die wohl größte Einschusschance, als dem Sturmführer nach punktgenauer Flanke das Spielgerät über den Schlappen rutschte. Mit einem 0:0 zur Pause hatten sich die Zuschauer bereits angefreundet, als Schiedsrichter-Neuling Florian Thierauf auf den Punkt zeigte. Eine fifty-fifty Entscheidung zu Gunsten der Hausherren, als Krumpholz nach einem Abschluss das lange Bein eines Gästeakteurs spürte. Die Gästeelf war natürlich aufgebracht und versuchte den jungen Unparteiischen umzustimmen. Max Hagen trat an und scheiterte an Keeper Stumpf, gegen den Nachschuss von Hagen war aber auch der Schlussmann machtlos – 1:0.
Nach dem Wechsel erwarteten die Hausherren wütende Angriffe der Gäste aus Froschbachtal. Die Hintermannschaft hielt stand und die Offensivreihe um Schramm, Krumpholz und Niklas Hagen lauerten auf Konter. Gleich der erste Konter sollte sitzen. Nach einer gelungenen Ballstafette durchs Mittelfeld, bediente Jonas Schramm Claus Krumpholz, der auf und davon war und kurz vor dem herausstürzenden Keeper Stumpf zum 2:0 abschloss (50.). Froschbachtal versuchte noch einmal alles und forderte kurz nach dem 0:2 Foulelfmeter. Eine undurchsichtige Situation aus der man nicht ganz erkennen konnte, ob ein Regelverstoß vorlag. Der ansonsten souverän auftretende Schiri lies weiterlaufen und Frankenwald verwaltete das Ergebnis ohne Gefahr. Froschbachtal konnte heute nicht an die Leistungen aus den Vorwochen anknüpfen und verpasste es weiter Boden auf das Top-Duo gutzumachen. Bis auf ein Fast Eigentor von Christian Oelschlegel und einen Kopfball von Lang, den Keeper Hüttner stark zur Ecke klären konnte wurde es nicht mehr gefährlich im Effzeh-Strafraum. Den Schlusspunkt setzte der starke Krumpholz in der 71. Spielminute. Max Hagen war auf und davon und setzte Krumpholz stark in Szene. Der Angreifer umkurvte noch Stumpf um dann lässig zum 3:0 einzuschieben. Der FC Frankenwald holte sich hochverdient alle drei Punkte in einer kurzweiligen und fairen Partie. (CW)

 

STATISTIK

FC Frankenwald Hüttner, Föhn, Rauh, M.Wirth, Krumpholz, M.Hagen, C.Oelschlegel, Titus, Kirschenlohr, Schramm, N.Hagen
Eingewechselt: Ivic, Wilfling, S.Oelschlegel
Tore 1:0 M. Hagen 45. (Rechtsschuss/Nachschuss Elfmeter)
2:0 Krumpholz 50. (Rechtsschuss/Vorarbeit Schramm)
3:0 Krumpholz 71. (Linksschuss/Vorarbeit M.Hagen).
Zuschauer 125
Schiedsrichter Florian Thierauf (TSV Wirsberg)

 

BILDER ZUM SPIEL

Details

Datum Zeit League Saison
14.04.2019 15:00 Kreisliga Nord 2018/19
button_mitglied